header aitrachtal

Straßkirchen. (en)  Mit dem Spatenstich begannen am Dienstag die Arbeiten zur Erneuerung der Wasserleitungen in der Ringstraße und dem Steinweg in Straßkirchen. In den letzten Jahren waren vor allem an den Grundstücksanschlüssen in diesem Siedlungsgebiet zahlreiche Rohrbrüche aufgetreten. Die Verbandsversammlung des Wasserzweckverband Straubing-Land hat sich daher im Juli 2021 für die Verlegung einer neuen Hauptwasserleitung DA 110 auf einer Länge von rd. 690 Meter sowie aller alten Grundstücksanschlüsse bis zum Wasserzähler in den Anwesen entscheiden. Die Hauptleitung wird in offener Bauweise verlegt; bei den Grundstücksanschlüssen, die nach der Planung eine Gesamtlänge von rd. 650 Meter haben, kommt ein Pressverfahren zur Anwendung, um Aufgrabungen in den Privatgrundstücken so weit wie möglich zu vermeiden. Der Wasserzweckverband Straubing-Land investiert rd. 694 000 Euro in die Maßnahme.

Bürgermeister Dr. Christian Hirtreiter erinnerte beim Ortstermin an den Bau der Siedlung und bedankte sich bei Verbandsvorsitzenden Alfons Neumeier und allen Beteiligten für die gute und konstruktive Zusammenarbeit in der Planungsphase.

Bild (v.l.):  Verbandsvorsitzender Alfons Neumeier, Wassermeister Thomas Pregler, Geschäftsleiter Manfred Engl (alle Wasserzweckverband), Bauleiter Peter Obermeier und Polier Thomas Lindner (Fa. Pro-Bau), Julia Simon und Manuel Christl (Ing.Büro Christl), Technischer Leiter Markus Obermeier (Wasserzweckverband) und Bürgermeister Dr. Christian Hirtreiter (Gemeinde Straßkirchen)